Willkommen zum Zulehner-Blog

Seien Sie herzlich willkommen zur Diskussion von aktuellen Ereignissen aus Welt und Kirche, zu denen ich meine Position vermittle und zur Diskussion einlade.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leitlinien | Verschlagwortet mit | 34 Kommentare

Gott im verordneten Lockdown

Österreich hat derzeit die weltweit höchste Infektionsrate, fast viermal so hoch wie Deutschland. Die Regierung hat mit dem Argument, die Intensivstationen der Spitäler vor einer ethisch grausamen Überforderung (Stichwort: Triage – wer darf leben, wer muss sterben?) zu bewahren, einen harten Lockdown angeordnet. Zuvor hatte es Gespräche gegeben, mit den Vertretungen der Arbeiterschaft, der Wirtschaft, aber auch mit den politischen Parteien und den Landeshauptleuten. Auch die Kirchen und Religionsgemeinschaften wurden gebeten, in freier Entscheidung mitzumachen. Die katholische Bischofskonferenz stimmte zu. Das brachte ihr umgehend öffentlich harsche Fachkritik ein.[1] Die Kritik wird nur an der katholischen Bischofskonferenz festgemacht, obgleich die anderen Kirchen und Religionsgemeinschaften im ökumenischen Gleichschritt mitgezogen haben.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Ergebnisse | 8 Kommentare

Der Kampf gegen den „Politischen Islam“.

Kritik an einem untauglichen Begriff.
Von Paul M. Zulehner

Die Österreichische Regierung hat eine Beobachtungsstelle für „Politischen Islam“ eingerichtet. Theologen (Ulrich Körtner und Jan-Heiner-Tück) wünschen sich in einem gemeinsamen Beitrag in der Neuen Züricher Zeitung eine fundierte Debatte über ihn. Beide, Theologen wie Politikerinnen (Die Presse vom 11.11.2020) gebrauchen den Begriff, ohne die Folgen dessen Verwendung zu reflektieren.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Ergebnisse | 9 Kommentare

Die Revolution der Barmherzigkeit und eine neue Ökumene

Ein Beitrag von Tomas Halik, Prag

Vor einigen Tagen erschien auf den Titelseiten der führenden Zeitungen der Welt eine Aufsehen erregende, schockierende Nachricht aus dem Vatikan. Wenn wir uns die Form wegdenken, kommen wir zum Kern der Sache: Papst Franziskus schockierte die Welt damit, dass er menschlich über Homosexuelle und ihr Recht auf Liebe sprach, wie ein normaler Mensch des 21. Jahrhunderts, der Vernunft hat und das Herz auf dem rechten Fleck. Er sprach, als hätte es hier jene Jahrhunderte der Angst, der Vorurteile und des Hasses gegenüber Menschen mit einer anderen sexuellen Orientierung überhaupt nicht gegeben, der Vorurteile, die eine Unzahl von menschlichen Tragödien bewirkten und viele in den Selbstmord trieben. Noch vor einer nicht allzu langen Zeit haben sich einige solcher Tragödien aufgrund der Angst vor der Reaktion einer konservativ-katholischen Familie auf das „Coming-Out“ eines Heranwachsenden auch in den ländlichen tschechischen Gegenden abgespielt.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Ergebnisse | 6 Kommentare

Terror in Wien: ein Anschlag auf Gott

Es ist den politisch Verantwortlichen voll zuzustimmen, dass der nächtliche Terror in Wien letzte Nacht ein Anschlag auf unsere Demokratie und unsere Freiheit ist. Es gibt in dieser Frage einen erfreulichen Konsens, auch wenn in einer einzigen Stellungnahme der Schmerz über die Opfer sogleich zum Aufspüren salafistischer Moscheen genutzt wurde.

Doch reicht dieses Bekenntnis zu Freiheit und Demokratie nicht weit und tief genug. Der Islamische Staat lebt nämlich von einer ideologischen Deformation der großen Weltreligion des Islams, welche seit Jahrhunderten tiefgläubige und armutssensible Menschen formt und grandiose Werke in Architektur, Kunst und Wissenschaft hervorgebracht hat, die zum Weltkulturerbe gehören. Jeder Terrorakt im Namen Gottes ist ein Anschlag auf Gott.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Ergebnisse | 5 Kommentare

AfD in unerwartetem Wandel.

Wie aus der „Alternative für Deutschland“ eine „Alternative for Death“ wurde.

„Wir haben in diesem Land die Freiheit zu mühselig errungen, als dass wir sie an der Garderobe eines Notstandskabinetts abgeben. Wir müssen abwägen, auch um den Preis, dass Menschen sterben.“ (Alexander Gauland im Bundestag am 29.10.2020).

Welch ein gewichtiger Satz, von rechts außen gesprochen und von den Liberalen gestützt. Das Land ist tatsächlich polarisiert. Nicht nur zwischen jungen Menschen, die das Ansteckungsrisiko wegstecken können, und den Risikogruppen, zu denen nicht nur die Alten gehören. Es ist gespalten im Wertediskurs, und dieser ist nicht einfach.

Es braucht ein Abwägen, wie auch der Fraktionsvorsitzende der Alternative für Deutschland vorschlägt. Wer will ihm da widersprechen. Aber Gauland wägt ja nicht ab, sondern manövriert sich mit blumigen Worten auf die Seite der Freiheit. Das ist seine „Alternative für die Freiheit“, die er mit den Lockdownregeln der Regierung bedroht sieht. Aber ohne es zu merken, wandelt er den Begriff der AfD in dramatischer Weise. Er opfert Menschen seiner für ihn alternativlosen Alternative. Damit macht er aus einer „Alternative für Deutschland“ eine „Alternative for Death“. Und das im Rahmen der Rettung des christlichen Abendlands. Immer deutlich wird, dass man das christliche Abendland vor der AfD retten muss.

Veröffentlicht unter Ergebnisse | 5 Kommentare

Ein großer Schritt nach vorn.

„Homosexuelle haben das Recht auf Familie. Sie sind Kinder Gottes. Niemand dürfte ausgegrenzt oder unglücklich gemacht werden. Wir müssen ein Gesetz über Lebenspartnerschaften schaffen. Damit sind Homosexuelle rechtlich geschützt. Ich habe mich dafür eingesetzt“, so Franziskus in dem eben in Rom angelaufenen Papstfilm „Francesco“ des in Russland gebürtigen Regisseurs Afineevsky.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Ergebnisse | 6 Kommentare

Podcast zur Corona-Online-Umfrage

Ich habe einen Podcast gemacht zu ersten wichtigen Ergebnissen der internationalen Umfrage an welcher sich bald 15.000 Personen aus allen Kontinenten beteiligt haben.

Wichtige Ergebnisse kommentiere ich in einem Podcast.

Veröffentlicht unter Ergebnisse | Kommentar hinterlassen

What the Pandemic Is Saying to the World (Richard Rohr)

Humanity, you are all One.
You are one beloved community,
and you are one global sickness.
You are all contagious—and always have been,
unconsciously infecting and yet able to also bless one another.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Ergebnisse | Kommentar hinterlassen

Wer ist der Geist, der stets verneint?

Zu „Wes Brot ich essen darf“ von Reinhard Bingener, Daniel Deckers und Thomas Jansen (FAZ vom 4. September 2020):

Vom Ökumenischen Kirchentag in Frankfurt im nächsten Jahr muss ein Fanal der Einheit und der Liebe ausgehen: Katholiken und Protestanten sind gemeinsam eingeladen, am Tisch des Herrn Platz zu nehmen zur Feier des eucharistischen Abendmahls. Den katholischen Bischöfen wünschen wir Mut und Stehvermögen gegenüber den Bremsern im Vatikan. Wer ist dort der Geist, der stets verneint? Sicher nicht Franziskus. Wir hatten am 31. Oktober 2018 (Reformationstag!) anlässlich einer Audienz in Rom Gelegenheit, mit dem Papst über dieses Thema, das uns als konfessionsverschiedenes Paar tief bewegt, zu sprechen. In einer sehr berührenden Begegnung antwortete er auf Deutsch sehr einfach und unmissverständlich: „Tut es.“ Zwei Worte, nur zwei Worte. Er ging weiter, kam nochmals zurück und sagte nahezu flehentlich: „Betet für mich.“ Wir waren erschüttert. Hinter ihm ging Erzbischof Gänswein, dem wir voll Freude von unserer Begegnung und den Worten des Papstes berichteten. Darauf seine sehr kühle Antwort: „Das ist die persönliche Meinung des Papstes.“ Seither beten wir für ihn.

DRES. RICARDA UND UDO NIEDERGERKE, HANNOVER

Veröffentlicht unter Ergebnisse | 7 Kommentare

„With a little help from my friends“

Alles Liebe. Über „Fratelli tutti“, die neue Enzyklika von Papst Franziskus.  Ein evangelischer Kommentar von Philipp Gessler.

In seinem dritten Lehrschreiben, der Sozialenzyklika „Fratelli tutti“, entfaltet Papst Franziskus einen „neuen Traum der Geschwisterlichkeit und der sozialen Freundschaft“ in aller Welt. Es ist ein bemerkenswerter Text voller Toleranz, Offenheit, gar Selbstkritik der katholischen Kirche – und eine Einladung zum Dialog. Nur das Frauenthema missglückt mal wieder.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Ergebnisse | 2 Kommentare