Krise der Institutionen und das Ende der Hierarchien

Furche 4_2018 Karner Artikel

Dieser Beitrag wurde unter Papst Franziskus, Spiritualität der Reform abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Krise der Institutionen und das Ende der Hierarchien

  1. hkarner schreibt:

    Von W.K.: Wirlkich lesenswert !
    Danke für die Übermittlung; das Mond-Beispiel mit der Sinn/Institutionen- Analogie hat sich mir eingeprägt !

    Anstattt „dezentralen“ Managements bevorzuge ich den Ausdruck “föderales“ Managment, bei dem die Kraft/Selbsthilfekapazität im subsidiären Sinne von der Basis(Selbstorganisation) ausgeht und von dort nach „oben“ geht.
    „Dezentral“ beinhaltet für mich immer die Idee, daß eine Zentrale entscheidet, was „dezentralisiert“ wird und was nicht. Es bleibt also bei „command and control“ und geht nicht über in ein „coordinate and communicate“ oder „sense and respond“.
    Zumindest besteht diese Gefahr, meine ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s