BP-Wahl und Wahlkarte – dringender Handlungsbedarf

Auch ich gehöre zu denen, die eine Wahlkarten bekamen, die nach dem Ausfüllen und vor dem Einwerfen in den Briefkasten auf der Seite aufgeplatzt ist. Das kann ich eidesstattlich bezeugen. Ich will von der Republik die Garantie, dass meine Stimme wegen Ihrer Unfähigkeit, ordentliche Kuverts anzuschaffen, nicht ungültig ist.

PS.: Ich wohne in 1130 Wien – und nicht in Vorarlberg…

Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch die Katholiken bitten, an Kardinal Franz König zu denken. Von ihm habe ich gelernt, dass Europa und seine Einigung ein Projekt des Friedens und der Solidarität ist. Das will ich auch angesichts der historischen Herausforderung durch die Sicherheit und Frieden suchenden Menschen nicht gefährdet sehen. Alles andere wäre für die nächste Generation fatal.

 

Dieser Beitrag wurde unter Ergebnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu BP-Wahl und Wahlkarte – dringender Handlungsbedarf

  1. Josef Streibl schreibt:

    Stimme als einstiger Studienkollege von Innsbruck Herrn Professor Zulehner voll bei, die demokratische Republik Österreich in dieser Krise mitten in Europa hat dringenden Handlungsbedarf Ostr. Prof. Mag. Josef Benedikt Streibl:

  2. mohipressedienst schreibt:

    Nun ja, inzwischen hat sich diese Sorge hinsichtlich der Ungültigkeit der Stimme ja verflüchtigt… auch mein Wahlkarte löst sich indessen unablässig… Ich heb sie mir zur Erinnerung auf…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s