Drei Jahre Papst Franziskus und „Entängstigt euch!“

Orientierung 14.3.2016

Drei Jahr ist der Papst im Amt. Er verändert: die Welt wie die Kirche. Auch wie Europa mit Flüchtlingen umgeht, ist ihm seit seinem Besuch in Lampedusa ein Herzensanliegen. Dem stehen vielgesichtige Ängste der Menschen im Weg, die von der Politik nicht gemindert, sondern oftmals vermehrt werden. „Entängstigt euch!“ ist daher mein Aufruf. Das namensgleiche Buch regt das Gespräch an, stärkt jene, die sich einsetzen. Vielleicht vermag es auch manchen, der im Angsteck gefangen ist, aus diesem herauslieben. Jedenfalls brauchen die 90000, die in Österreich angekommen sind, und diejenigen, die noch kommen werden (37500 könnten es werden), viele entängstigte Menschen, welche die Schutzsuchenden willkommen heißen. Diese Art der Willkommenskultur ist mehr denn je heute zu stärken: Auch von der Politik und den Medien, die das Wort heute leider „ironisieren“ (so klagte der Bundespräsident Heinz Fischer beim Fastensuppenessen der KFBÖ in der Hofburg).

Sehen Sie diesen Beitrag auf meiner Homepage http://www.zulehner.org .

Dieser Beitrag wurde unter Ergebnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s