Allerheiligen und Allerseelen

Sie lassen sich nicht voneinander trennen, die beiden Feste Allerheiligen und Allerseelen. Daran ändert nichts, dass es der Tag des Friedhofsbesuchs ist und die Erinnerung an die Toten im Vordergrund steht.

Allerheiligen erinnert daran, worauf hin jeder Mensch zulebt: auf die Vollendung. Heilige sind Vollendete. Das, was ich bin, wird ausgereift sein: ein liebender Mensch.

Was wir sind, blüht aber nicht erst nach dem Tod auf, sondern schon jetzt, in Spuren und Ahnungen. Die Heiligen sind unter uns. Ich finde sie in Nickelsdorf und in Spielfeld, unter den vielen Ehrenamtlichen, die Flüchtlingen zur Seite stehen. Heilige leben in liebenden Paaren mit unterschiedlichster Zusammensetzung, setzen sich ein für Kinder, pflegen Alte und Menschen mit Behinderung. Liebe, die heilig macht, verausgabt sich, ohne etwas zurückzuerwarten.

Solche Liebe schlummert auch in jenen, die vor den Flüchtlingen diffuse Ängste haben und gegen sie demonstrieren. Sie könnten ihre schlafende Liebe aufwecken, würden sie einem syrischen Kind in die Augen schauen. Sie könnten so ihre Angst verlieren und werden was sie im Grund doch sind: zur Liebe Geborene. Sie lernten, dass Angst entsolidarisiert – auch von sich selbst.

Dann aber Allerseelen. Die Erinnerung an das, was im Leben jedes Menschen das Sicherste ist. Todsicher werden wir sterben. Der Tod aber, hinterlässt, wenn geliebt wurde, Trauer und Schmerz. Oft lassen wir diese nicht zu. Martin Gutl, Dichter im Priestertalar, schrieb einmal: Gott wird abwischen alle Tränen von unseren Augen – aber nicht auf einmal.

Selbst trauern und Trauende trösten: genau dazu gewinnt uns Allerseelen. Eine Art kollektiver Trauerarbeit kann passieren.

Trauende trösten ist übrigens ein Werk des Erbarmens, das heilig macht, so Bergpredigt Jesu, die uns zu wahrhaften Heiligen formen kann: „Selig die Trauenden, denn sie werden getröstet werden.“ (Mt 5,4)

Dieser Beitrag wurde unter Ergebnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s